Öffentlicher Dienst.

Das IPZ als Partner für Behörden und privatisierte Einrichtungen.

Die betriebliche Altersversorgung (bAV) im öffentlichen Dienst ist meist in Tarifverträgen verankert und durch vielfältige Rahmenbedingungen bestimmt. Gleichzeitig stehen die herkömmlichen Altersversorgungssysteme der öffentlichen Hand vor enormen demographischen und finanziellen Herausforderungen. Der zusätzliche Versorgungsbedarf der Beschäftigten und Beamten steigt.

Unsere Qualifikationen.

Das IPZ, das Institut für Pensions-Management und Zusatzversorgung, ist als Konzerntochter der HUK-COBURG Ihr idealer Partner: Die HUK-COBURG wurde vor ca. 80 Jahren von Beschäftigten des öffentlichen Dienstes als Selbsthilfe-Einrichtung gegründet. Bis heute vertrauen etwa 3,6 Millionen Mitglieder aus dem öffentlichen Dienst auf die Kenntnisse und Leistungen ihrer Versicherung und des IPZ. Sie als Dienstherr oder Arbeitgeber finden bei uns fachkundige Ansprechpartner für bAV/bKV, sowie Beamten- und Zusatzversorgung.

Ihre Vorteile.

Als Partner des öffentlichen Dienstes bieten wir moderne Versorgungslösungen für Bund, Länder, Kommunen und privatisierte Einrichtungen. Das bedeutet für Sie:

  • Sie geben Ihren Mitarbeitern eine ausfinanzierte und damit zukunftssichere Altersvorsorge.
  • Sie entlasten sich mit Alternativen von komplexen, teuren und verwaltungsintensiven Zusatzversorgungen.
  • Angestellte im öffentlichen Dienst können mit einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) kostengünstig Lücken der gesetzlichen Krankenversicherung schließen. Das motiviert zusätzlich.  
IPZ als Partner für Behörden und privatisierte Einrichtungen